Kontakt

Chiang Rai

Die nördlichste Provinzhauptstadt Thailands, Chaing Rai ist 730km von Bangkok entfernt und liegt auf einer Höhe von 580 Metern inmitten einer grandiosen Berglandschaft, am südlichen Ufer des Mae Nam Kok, einem Zufluss des Mekong.

1262 vom Lan Na König Mengrai auf einer alten Siedlung der Lawa und Hmong gegründet, war Chiang Rai für lange Zeit das Zentrum des Königreiches der Millionen Reisfelder, bevor es von Burmesen eingenommen wurde. Erst im Jahr 1786 gliederte König Phra Phuttayodfa Chulalok (Rama I.) Chiang Rai an Thailand an und im Jahr 1910 wurde Chiang Rai von König Vajiravudh (Rama VI.) zur eigenständigen thailändischen Provinz erklärt.

Chiang Rai ist so etwas wie die kleine Schwester Chiang Mais. Eine Vielzahl romantischer Tempel, urige Märkte und noch sehr viel asiatisches Flair prägen die winzige Metropole, doch das wohl Interessanteste ist die gigantische Umgebung der Stadt:

Abgelegene Dörfer von Chiang Kai-sheks Kuomintang Armee, bizarre Bergformationen, verschlafene Dörfer der Minoritäten (Bergstämme) ein gigantischer weißer Tempel der in der Sonne glitzert wie das Schloss der Schneekönigin und nicht zuletzt das nahe Burma mit seinem quirligem Grenzstädtchen Tachilek der "City of the Golden Triangle".

Dies und vieles mehr können Sie speziell auf unserer für Sie individuell zusammengestellten Rundreise oder bei einem Tagesausflug von unserer Farm aus entdecken.

Website by emkay and Alune

20/4 Moo 4 Batum (Ban Ton Kok), 50190 Phrao - Chiang Mai, Thailand | +66 (0)86-919-3846 | info@thaihorsefarm.com